Close

Sprungbrett für talentierte Mode-Designer | MEHR

 

Der APOLDA EUROPEAN DESIGN AWARD findet zum zehnten Mal in Apolda statt. Seit dem Start 1993 ist er zu einem Sprungbrett für talentierte Modedesigner geworden und zählt heute zu einem der meist geschätzten Wettbewerbe für Modedesign.

Ziel des APOLDA EUROPEAN DESIGN AWARD ist die Unterstützung und Förderung des europäischen Mode-Nachwuchses.

Der Wettbewerb ist eine Initiative der Region Apolda im Weimarer Land/Thüringen. Diese Region ist anerkanntes Zentrum der deutschen Strickwarenindustrie und im Bewusstsein der europäischen Modewirtschaft fest verankert. Die seit Jahrhunderten geprägte Tradition dieser Branche soll auch in Zukunft erfolgreich fortgesetzt werden.

Seit 2002 werden ausschließlich renommierte europäische Hochschulen mit ihren Modedesign-Absolventen für den Wettbewerb ausgewählt. Durch diese klare Ausrichtung hat sich der APOLDA EUROPEAN DESIGN AWARD zu einer Talentschmiede für den europäischen Mode-Nachwuchs entwickelt.

Ein wichtiger, innovativer Bestandteil des Wettbewerbes ist das APOLDA DESIGNER NETWORK. Dieses Kommunikations- und Präsentationsforum soll die Kontakte zwischen der Elite der jungen Mode-Designer und namhaften Firmen der Modebranche durch den Einsatz zeitgenössischer elektronischer Medien nachhaltig fördern.

Für 2020 wird das erfolgreiche Konzept des APOLDA EUROPEAN DESIGN AWARD mit ausgewählten Hochschulen und ihren Modedesign-Absolventen weiterentwickelt und fortgesetzt.

 

Loading...
Loading...